Polyjet

Nach vorgegebenen Datensatz im STL-Format wird mittels eines Düsendruckkopfes das flüssige Photopolymer und ein erforderliches Stützmaterial selektiv auf eine absenkbare Plattform aufgetragen.

Das Modell wird schichtweise erzeugt indem die aufgetragene Kontur mittels UV-Beleuchtung ausgehärtet wird. Die Bauplattform wird von Schicht zu Schicht um ca. 16µm abgesenkt. Dieser Vorgang wird mehrfach wiederholt bis alle Schichtkonturen des Modells generiert sind.

Vorteile

  • Sehr geringe Baustufung
  • Detailreiche Modelle möglich
  • Diverse Materialien können simultan ineinander gedruckt werden
  • Verschiedene Materialhärten herstellbar

Nachteile

  • Hohe Materialkosten
  • Aufwendige Nacharbeit durch Entfernen des Stützmaterials
Einige Dienstleistungen können nur mit Hilfe von Cookies gewährleistet werden:
  • Google Maps
  • Google reCaptcha
  • Google Font
Mehr dazu, was Cookies sind und wie sie funktionieren, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung. Stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu?